eeeden
  Startseite
  Archiv
  An etwas festhalten...
  Astrologie
  Samsas Traum
  Bilder
  Songtexte
  Gästebuch
  Kontakt

   Dixie
   Kemillija



http://myblog.de/eeeden

Gratis bloggen bei
myblog.de





*zerplatz*

Ok, wollen wir mal ordnen....
Als ich keinen Führerschein hatte wurde mir das ständig vorghalten, ich wurde dazu gedrängt einen zu machen. Nach dem ständigen:"Tja, wenn du jetzt einen Führerschein hättest, könntest du dahin fahren.", habe ich mich dann doch dazu aufgerafft, obwohl ich schon geahnt hatte, dass es leere Sprüche sind, da ich das ja schon bei meinem Motorradführerschein erlebt habe.
Gut, jetzt habe ich den Führerschein, nachdem mir wieder oft genug versichert wurde, dass ich doof bin und ich ja noch dazu den "Beweis" besitze, weil ich ja nicht höchstens 23 Fahrstunden hatte und jetzt darf ich so zweimal die Woche unter Aufsicht fahren, wobei mir bei jeder Kleinigkeit vorgehalten wird, dass ich nicht fahren kann und -natürlich, wie soll es auch anders sein?- dafür zu doof bin.
Ich mein, wie komm ich auch nur dazu anzuhalten, wenn ich mir nicht sicher bin, ob ich durchpass oder eventuell ein anderes Auto beschädige? Ich muss doch wissen, dass da genug Platz ist, das Auto ist ja schließlich so und so breit, die Straße so und so...

Gut, war auch das Gespräch eben im Bad. Ich creme mir meine Beine auf der Toilette ein. Meine Mutter kommt rein möchte sie benutzen, gibt ein Geräusch von sich um schonmal ihren Unmut auszudrücken, dass ich meine Beine "schon wieder" epilliert habe. Stellt sich neben mich, schaut mir sogesehn über die Schulter und sagt: " Die sind aber extrem trocken, das kommt von dem ständigen epillieren." Ich antworte nur mit "Nein". Es hat keinen Zweck ihr zu erklären, dass ich einmal im Monat epilliere, es öfter gar nicht mehr notwendig ist, ich sowieso nicht viel davon halte (ich kann meine Zeit besser als mit rasieren oder epillieren verbringen), dass ich selbst seh, dass meine Haut nicht so begeistert davon ist und die trockene Haut wahrscheinlich auch mit vom gestrigen Schwimmbadbesuch kommt. Ich bin mit dem ersten Bein fertig und soll Platz machen. Ich antworte natürlich wieder mit "Nein". Ja, ich weiß eine Provokation kann ich mir dann aber nicht verkneifen. Ich denke daran, dass ich vor kurzem auch warten musste und die Minute für das andere Bein ist nicht die Welt. Also werde ich angeblafft von wegen, dass ich doch auf den Badewannenrand gehen könnte ( daran hab ich zugegebenermaßen nicht gedacht) und dann kommen natürlich wieder so ironische Kommentare wie: "Ja, du bist schon schlau. Wenn du auch mal im Abitur so klug bist!" und "Du warst auch vorher schon so schlau und hast dir damit so viel verbaut!" Naja, so hat sie mich aus dem Bad bekommen. Dass ich töricht war, weiß ich selbst, dass ich mir damit meine Noten kaputt gemacht hab weiß ich auch, dass es mich sehr ärgert, glaubt sie nicht, dass es mich kaputt gemacht hat, kann sie ahnen, dass ich ihr wegen solcher Kommentare nichts mehr von mir anvertraue sollte ihr klar sein.

Oder auch dieses Beleidigtsein, dass ich ihr nicht erzählt hab, dass ich Montag um 7:15h in der Schule sein muss. Ich hab andere Sachen um die Ohren, da denke ich doch nicht an sowas.
17.3.07 17:42
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung